Der GSC bei der Deutschen Meisterschaft 2006

Die erneute Qualifikation für eine Deutsche Meisterschaft - unter den 12 besten Teams Deutschlands zu sein - ist für das Mixed-Team des Gautinger SportClubs ein Riesenerfolg.
Im Programmheft des Veranstalters stellt sich die Mannschaft so vor:

Wie kommt man von Gauting nach Freising?
Man muss über Weilheim (Oberbayerische Meisterschaft) und Regensburg (Bayerische) nach Lahnstein (von uns aus gesehen kurz vor Bonn, also knapp 500 km) zur Süddeutschen Meisterschaft, um dann endlich die knapp 50 km nach Freising fahren zu dürfen.

Nicht zu vergessen ist, dass man dabei - bis auf elf andere - alle in Deutschland spielenden Mixed-Mannschaften hinter sich lassen muß. Schon alleine das ist ein Riesenerfolg.

Als Bayerischer Meister fuhren wir im September nach Lahnstein. Die Titelverteidiger aus Keltern-Weiler machten uns gleich Mut:
"Wen habt ihr in der Vorrunde?"
"Unter anderem Dresden."
"Ooh, na dann mal viel Vergnügen!"
Vielleicht war dieser Dialog aber auch zusätzliche Motivation. Wir spielten ein großartiges Turnier und wurden Dritter. Damit war die Qualifikation für Freising gesichert und es flossen Freudentränen.

Trotz '-zig Jahren Volleyballerfahrung (pssssssst:"-zig Jahre reicht schon lange nicht mehr aber unsere Mädels hören das nicht so gerne, die haben natürlich Routine ohne Alter") ist eine Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft etwas, von dem man noch seinen Enkeln erzählen kann (nein, noch haben wir keine).
Wenn wir so spielen, wie in Lahnstein, haben die Gegner keine Chance (na ja, ein wenig vielleicht).
Oder es geht uns so, wie bei der "Deutschen" 2003, als uns das Pech an Fingern und Fußsohlen klebte und wir Zehnter wurden.

Auch der Volleyball ist rund und auch bei der "Deutschen" ist der nächste Gegner der schwerste. Feuert uns an und besucht uns im Internet unter www.gautinger-sportclub.de

Ach ja. Und Wie kommt man von Freising nach Gauting zurück?
Na hoffentlich mit Pokal und Lorbeeren...

Starnberger Merkur, 26.10.2006

Unzufrieden mit dem Ergebnis

Trotz großem Erfolg als achtbeste Mixed-Mannschaft in Deutschland sind die Volleyballer des GSC nicht ganz zufrieden.

Die Ergebnisse und einen ausführlichen Bericht von der Deutschen Meisterschaft 2006 im Mixed-Volleyball gibt es
im Archiv des Deutschen Volleyballverbandes.

Starnberger SZ, 31.10.2006

zurück